Montag, 13. August 2012

Erfahrungen mit Anonymous

Hallo, ich schreibe hier ein wenig über meine Erfahrungen mit der Hackergruppe Anonymous. Da ich mich für dieses Thema interessiere (Hacker und so) habe ich auch ein wenig Kontakt zu denen gehabt. Mein erster Kontakt zu denen war in der Anon404 Gruppe auf Facebook, hier Treffen sich die Mitglieder der Anonymous Hamburg gruppe. Ich habe dort gefragt ob sie für mich einen kleinen Job erledigen können, (siehe auch Letzen Post). Doch Stad sich an den Deal zu hallten haben sie angefangen mich zu Mobben. Sie haben meiner Schwester bei Facebook geschrieben das sie mich fast vor den Suizid hätten. Ich kann jeden nur Raten der Mitglied in einen ihrer gruppen ist da schnell rauszugehen, und sich auf keine Deals mit denen einzulassen. Ich bin leider durch mein Asperger Syndrom behindert. Und habe Probleme in Umgang mit anderen Menschen aber Trotzdem haben die einen nur weiter Verarscht. Doch es kahm noch Schlimmer. Menschen die mir sehr viel bedeuten wurden gehackt, es wurde mit sehr Schlimmen Sachen gedroht. Die haben untermeinen Namen bei Facebook in ihre Gruppe geschrieben. Zum Beispiel die Adresse eines der WG eines Mädchens das mir sehr wichtig ist zusammen mit den Satz  “ihr könnt sie f…”,

Doch heute war das ganze viel zu viel für mich, gestern hat die Mutter des Mädchens angerufen, und heute das Mädchen selber. Ich hatte erkennt das ich mich nicht von denen Fertig machen lassen konnte, also bin ich mit meiner Mutter zur Polizei gegangen und habe einen Strafantrag gegen unbekannt gestellt.

Aber ich frage mich jetzt echt ernsthaft ob die von Anonymous auch so mutig währen wen sie sich nicht hinter ihren gehackten Proxyservern und VPN-Gateways oder ihren Falschen Namen verstecken würden. Wen sie mit ihrer richtigen Identität für ihre Taten gerade stehen würden. Was mir noch aufgefallen ist (das geht aus einigen Gruppen Kommentaren hervor) sie haben da so einen (wetten Fiktiven) “Pädo Behr) zu denen sie beten. Was mich auch zu einigen Vermutungen hinzieht. Zum Beispiel das Anonymous Hamburg gar nicht zum richtigen Anonymous dazu gehört.

Meine Meinung zur Dezentralen Organisation der Hackergruppe ist einfach nur: Es kann einfach nicht gutgehen wen jemand keine Führung hat. Das Beispiel der Selbst-Verwaltung hat auch schon an meiner alten Schule versagt, also wieso sollte es in Internet Funktionieren. Ich Gaube ja das es Fraktionen in Anonymous gibt die sich einfach nur Anonymous nenne aber keine wirklichen Mitglieder der eigentlichen Hacker-Organisation Anonymous sind sondern einfach nur in ihren Gruppen “herum trollen” (wie sie es nenne).

Als keinen Schluss noch die Warnung davor diesen Blog anzugreifen oder zu hacken, den ich werde auch da eine Strafanzeige erstatten wen ich Feststellen sollte das jemand meinen Blog hackt will. Aber das recht auf die Freie Meinungsäußerung ist eh schon in Anonymous nicht so hochgeschätzt wie es eigentlich sein sollte. In einen Video Propagieren die noch extra ja alle auch das sie gegen die Zensur in Internet sind aber machen Selber ja auch noch alle Aktiv mit in den sie einfach alles entfernen was ihnen nicht Passt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen