Mittwoch, 15. August 2012

Langsam wird's ruhiger!

Inzwischen hat sich die Aufregung um das ganze Anonymous Theater ein wenig gelegt. Die Anzeige bei der Polizei ist raus, und ich kann wieder etwas aufatmen. Aber ich bleibe mit meinen Optimismus sehr vorsichtig da von Seiten des Wilhelmstifts noch was zu erwarten ist. Das Mädchen von den ich die Akte haben wollt kommt auch zu meinen nächsten Termin in Wilhelmstift. Ich bin sehr aufgeregt, den ich Liebe sie wirklich sehr.

Das Wilhelmstift ist mir ebenfalls sehr Wichtig, aber ich wollte verstehen warum es ihr so schlecht geht. Und das nicht um sie Fertig zu machen sondern weil sie mir Wichtig ist. Ich kann nicht ohne sie. Ich muss immer an sie denken. Aber ich möchte hier über sie nichts weiter schreiben in diesen Beitrag. Weil es doch meine Privatsache ist.

Zurück zur aktuellen Situation. Ich glaube das Wilhelmstift ist sehr sauer auf mich, aber ich muss auch sagen das der Vorsatz nicht so gut war. Aber was währe wen ich die Akten bekommen hätte. Ich glaube in meine hätte ich erst einmal reingeschaut. Aber in die von ihr? Nein! Ich glaube nicht das ich das gemacht hätte. Ich glaube ich weiß nicht erstens: Ob ich die Wahrheit ertragen konnte. Und Zweitens: Wie ich mit den Inhalt klar kommen könnte. Denn das würde mir schon sehr nahe gehen. Ich glaube das der Aspgerer mich immer wieder zu Sachen bringt, die für mich so wieso keinen Sinn haben. Die Sache mit der Akte zum Beispiel. Ich hätte die Akte vielleicht ausgedruckt und irgendwo ins Zimmer geschmissen, Aber ich glaube nicht das ich sie gelesen hätte. Aber Veröffentlicht oder weiter gegeben hätte ich sie auf jedenfalls nicht. Ich will garkeinen Schaden verursachen.

Ich bin eigentlich sehr zu Frieden mit den verlauf der Situation bis jetzt und wer weiß wo zu das gut ist würde meine Mutter sagen. Ich Freue mich aber auf jedenfalls sehr darauf sie wieder zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen